homepage image mobiel
Zeilcharter
De Vriendschap

Schiffsgeschichte, Änderungen, Neuigkeite.

Algemein:
Jedes jahr wird das ganze Schiff rundum gestrichen und lackiert.
Jede 5 Jahre wird das ganz Schiff getüft; Elektrik, Gasleitungen, Feuerlescher, Seilen, Masten, Schiffswand usw.


2017
Voor het milieu! Overal led-verlichting. Als brandstof: GTL, minder fijnstof en geen zwavel.
                            
In de hutten: Twee éénpersoons hutten gecreéerd, heerlijke nieuwe matrassen overal, nieuwe verlichting, rek voor   
hangers, gordijntjes.
In de salon: Plafond en wanden geschilderd.
In de keuken: Extra bergruimte, nieuwe verlichting, dubbel rek in de oven, nieuwe schalen in het fornuis, grote rvs     
braadslee en nieuw bestek.
Machinekamer: Onze Daf 615 turbo is overhaald en weer als nieuw! Uitgevoerd door Gebr. De Jong te Joure
Nieuwe brandstofleidingen,wat een klus. 
nieuwe koelleiding. De brandstoftank is schoongemaakt t.b.v. de nieuwe brandstof GTL (verkrijgbaar bij De Groot te Stavoren). Een nieuwe flexibele koppeling + een nieuwe aluminium vloer.
Aan dek: Nieuwe giek en nieuwe kluiverboom! SRF Friesland .
Nieuwe blokken van Ording Blockmakers te Almere, voor boegstagen en waterstag. 
Al het houtwerk nieuw gelakt. Nieuwe hoezen. Een nieuwe tros.
Presentatie: Een nieuw subsite voor DE VRIENDSCHAP bij Holland Sail.
Keuringen: Gasinstallatie, Brandblussers en Electrische installatie (220v.) Meggertest.

2016
Für Ihre und unsere Sicherheit haben wir professionelle automatische Rettungswesten an Bord.
Damit man noch mehr von dem Urlaub genießen kann, bieten wir Ihnen kostenlos den Gebrauch von Bade -und Küchentüchern an. 

 
2015/2016
Remco hat ein wunderschönes Teack deck angebracht für mehr Komfort für Sie. Es gibt jezt verschiedene Plätze auf denen Sie sich erholen können, eventuell mit Kissen und Fleecedecke. Auch wurde eine neue reling angebracht, man hat mehr sicherheit und die Konture vom Schiff sind hiermit besser prononciert.
Alle Rundholz, so wie Masten und Gaffel werden vom Schiff genommen und getüft. Und dan schleifen, schleifen und schleifen. Lackieren, lackieren,lackieren und nochmal..........
Im Salon haben wir neue Kissen herstellen lassen. Und neue Kissen an Deck.
 
2014
Der 'hack' vom Schiff wird weggeschliffen womit der Tiefgang des Schiffes kleiner ist.
Die Schwerte werden wieder völlig geschliffen und lackiert. 
Den Raum zwischen die Kojen ist größer gemacht und mehrere Kleidunghaken sind angebracht.
Segelanzüge für unsere Gäste werden gekauft.
 
 
2013
Eine neue hydrofoor: Ein hydrofoor zorgt ervoor dat de waterdruk in het schip geregeld wordt.
Neue Seilen für die  bakstagen, Neue Schoten und Fallen und ein schónes neues Foksegel.
Remco macht ein neues Kluvernetz.
 
2012
We blijven het schip verfraaien, Remco bouwt een nieuwe stuurstand, ook wordt het roer 'gehout' met Iroko en maakt hij een mooie roerklik, beschilderd door Yteke.
De mast is er weer af en wordt geschuurd, gelakt en grondig gecontroleerd en de verstaging wordt in de lijnolie gezet.
Für die Salon bauen wir schöne große Tische . Und an die Türe der cabines werden architrafe angebracht.
 
 

2010 Ankauf und Refit
Im Jahre 2010 haben wir, Yteke und Remco, das Schiff gekauft und komplett renoviert zu einem Luxus, Komfortablen und vor allem geräumigen Passagierschiff umgebaut für 16 Personen.
Zusammen mit einen Schiffarchitect wurden Pläne gemacht. Sehe auch die Bauzeichnung.
15 Monaten lang haben wir an diese umbau gearbeitet.

Bauzeichnung.pdf

Silhouet

Mit der geräumige Salon, große Kombüse und das viele Sanitair, 4 Douchen und 3 Toiletten (alle separiert) bietet das Schiff Luxus und Comfort. Un durch die gemütliche ausstrahlung fühlen unsere Gäste sich Wohl an Bord.

Von Zweimaster wurde sie wieder ein Originaler Einmaster womit dass Schiff auch besser segelt.
Sie bekam ihr erster Nahme DE VRIENDSCHAP zurück und sie wurde wieder getauft.
Ständig bringen wir Verbesserungen an sodass unsere Gäste sich optimal wohl fühlen können

1992 nach Charter
In 1992 wurde das Schiff wieder umgetauft und bekam die Nahme 'Batavier'.
2 Masten wurden angebracht und ab dann war es ein segelndes Charterschiff für 22 Gäste.

1985 Lasterschiff
Bis 1985 fur der Quo Vasis (De Vriendchap) als lasterschiff in die Niederlände.


1930
Im Jahre 1932 bekam De Vriendschap ihr erster Motor. 
Die Nahme würde geändert nach  Quo Vadis und der Großmast wurde entfernt.

 

1902 Anfang des Geschichtes die De Vriendschap
Unsere friesische Tjalk „De Vriendschap“ wurde 1902 in Leeuwarden als segelndes Frachtschiff gebaut. Es wurden hauptsächlich schwere Frachten transportiert wie Kartoffeln, Erde, Muscheln und Steine über niederländischen Binnengewässer, das Wattenmeer und manchmal auch Nord- und Ostsee transportiert.

 

FOTO'S Renovierung von DE VRIENDSCHAP / 2010

                                                                                                            

/renovatie/renovatie/renovatie/renovatie/renovatie/renovatie/renovatie/renovatie/renovatie/renovatie/renovatie/renovatie/renovatie/renovatie/renovatie/renovatie/renovatie/renovatie/renovatie/renovatie/renovatie/renovatie/renovatie